Umweltschutz und Nachhaltigkeit auf Aruba: Bucuti & Tara Beach Resort gewinnt als erstes Hotel weltweit den Global Climate Action Award 2020 der Vereinten Nationen

Umweltschutz und Nachhaltigkeit auf Aruba: Bucuti & Tara Beach Resort gewinnt als erstes Hotel weltweit den Global Climate Action Award 2020 der Vereinten Nationen

Umweltschutz und Nachhaltigkeit auf Aruba: Bucuti & Tara Beach Resort gewinnt als erstes Hotel weltweit den Global Climate Action Award 2020 der Vereinten Nationen 2442 1142 fame creative lab

Das vielfach ausgezeichnete Bucuti & Tara Beach Resort auf Aruba zeigt sich erneut als Vorreiter in Sachen Nachhaltigkeit und wird mit dem prestigeträchtigen Global United Nations 2020 Climate Action Award in der Kategorie „Klimaneutralität“ ausgezeichnet.

Zum ersten Mal in der Geschichte des Awards zählt ein Hotel zu den Gewinnern. Damit verdeutlicht die UN, dass ein jeder Akteur im Tourismus einen signifikant positiven Einfluss auf die Bekämpfung des Klimawandels haben kann und muss.

Das UN-Programm “Momentum for Change” ist ein Höhepunkt der jährlichen Klimakonferenz der Vereinten Nationen. Zum diesjährigen 10. Jahrestag der Preisverleihung haben sich über 500 Unternehmen aus aller Welt für den Award beworben.

Das Bucuti & Tara Beach Resort wird regelmäßig für seine Klimaneutralität ausgezeichnet. Mit nur 104 Zimmern ist das Resort nur für Erwachsene am Traumstrand Eagle Beach ein Pionier in Sachen Umweltschutz. Die nachhaltigen Initiativen, die hier Anwendung finden, sind einfach umzusetzen und skalierbar – einer der Gründe für die prestigeträchtige Auszeichnung.

„Unser Geschäft ist nicht der Tourismus, sondern die Natur”, erklärte Ewald Biemans, Inhaber des Bucuti & Tara Beach Resort. Dieses Denken ist, kombiniert mit einer großen Portion Leidenschaft und dem unermüdlichen Streben nach höchster Qualität, für den Erfolg des Hotels verantwortlich ist.

Auch für Aruba ist die Auszeichnung ein weiterer, wichtiger Schritt in Sachen Umweltschutz und Nachhaltigkeit. Die Insel setzt dabei immer wieder neue Standards und gilt als grüner Pionier in der Karibik. Schon 2017 wurden Einwegplastiktüten von der Insel verbannt, und im November 2019 trat ein Gesetz gegen die Verwendung von Kunststoffen in Kraft. Darüber hinaus ist die Nutzung von oxybenzonhaltigen Sonnencremes auf der Insel nicht mehr erlaubt, da sie nachweislich die Korallenriffe schädigen. Nach der aktuellen Übergangsphase tritt noch 2020 ein vollständiges Verbot in Kraft.

Weitere Informationen: www.aruba.com

Bildrechte: Aruba Tourism Authority